PressemitteilungLand fördert wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen mit 4,56 Mio. Euro

Wie der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner mitteilt, hat das Land für verschiedene wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen Zuwendungen in einer Gesamthöhe von 4,56 Mio. Euro bewilligt.

Veröffentlicht am 23.09.2016

 

PressemitteilungSchülerzahlen an der BBS Wissen entgegen Prognosen gestiegen

MdL Wehner (links) diskutierte mit Schulleiter Reinhold Krämer über die Unterrichtssituation an der BBS Wissen

MdL Wehner sprach mit Schulleiter Krämer über Unterrichtssituation

 

Wissen. Die aktuelle Unterrichtssituation an der Berufsbildenden Schule Wissen stand im Mittelpunkt eines Informationsaustauschs zwischen BBS-Schulleiter Reinhold Krämer und dem heimischen Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner.

Die Lehrerversorgung wenige Wochen nach dem Start ins neue Schuljahr sei wegen Pensionierungen und einiger Krankheitsfälle noch angespannt, gestand Krämer. Dazu müsse man den Anstieg der Schülerzahlen im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) berücksichtigen, denn diese seien entgegen den Prognosen nicht gesunken. Mit Ursache sei aber auch die Zunahme an Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund aufgrund der Flüchtlingssituation, für die eigenständige Klassen gebildet werden mussten. In diesem Zusammenhang äußerte der Schulleiter die Bitte über einen Quereinstieg für BWL-Kräfte ins Lehramt nachzudenken. Hier gäbe es einen Bedarf. Zudem warb er darum, die Ausbildung für Lehrkräfte für den fachpraktischen Unterricht wieder einzuführen. Thorsten Wehner erkannte hier raschen Handlungsbedarf und versprach die Problematik mit nach Mainz zu nehmen.

Veröffentlicht am 21.09.2016

 

Pressemitteilung„Fusion der VG Flammersfeld neu bewerten“ – MdL Wehner diskutierte mit SPD-Fraktion über Kommunalreform

MdL Wehner (links) diskutierte mit Mitgliedern der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion Flammersfeld über die Kommunalreform

Zum Meinungsaustausch über die Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz trafen sich jetzt Mitglieder der SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Flammersfeld mit dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner. Hintergrund war die Nachricht aus dem Mainzer Innenministerium, dass die Verbandsgemeinde Flammersfeld von der weiteren Umsetzung betroffen sein wird.

Veröffentlicht am 01.09.2016

 

PressemitteilungProbleme beim Schwimmunterricht vor Ort lösen – CDU hat Sommerlochthema gesucht

Mit einer gewissen Verwunderung beobachtet der SPD-Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner den „Aktionismus“ seiner CDU-Kollegen im rheinland-pfälzischen Landtag beim Thema Schulschwimmen. Diese hätten in den letzten Wochen die Landesregierung mit rund 20 nahezu wortgleichen Kleinen Anfragen über die aktuelle Situation des Schwimmunterrichts an Schulen in verschiedenen Landkreisen und/oder Verbandsgemeinden „bombardiert“. Darunter sei auch eine entsprechende Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Kreis Altenkirchen gewesen.

Veröffentlicht am 11.08.2016

 

PressemitteilungSPD-Landespolitiker besuchten Schneidemaschinenhersteller TREIF - MdL Wehner: Maschinenbauer ist „Schmuckstück"

Die SPD-Delegation um Alexander Schweitzer (4. von links) und MdL Thorsten Wehner (3. von rechts) bei TREIF in Oberlahr.

In unzähligen Lebensmitteln steckt Know-how der TREIF Maschinenbau GmbH. Das Unternehmen aus Oberlahr stellt hoch spezialisierte Schneidemaschinen für die Lebensmittelindustrie her. Einen Eindruck von der breiten Produktpalette machte sich jetzt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Alexander Schweitzer im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour. Arrangiert hatte den Betriebsbesuch der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner. Die beiden Landespolitiker wurden von Mitgliedern der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion Flammersfeld um deren Vorsitzenden Matthias Runkel begleitet. Der Geschäftsführende Gesellschafter Uwe Reifenhäuser und Betriebsleiter Werner Roth hießen die Gäste aus der Politik im vor wenigen Monaten eröffneten Kundencenter willkommen.

Veröffentlicht am 09.08.2016

 

PressemitteilungSanierung der L278 zwischen Schönstein und Altenbrendebach beginnt nach den Sommerferien

Der Abschnitt der Landesstraße 278 zwischen Wissen-Schönstein und Altenbrendebach soll bereits im August/September baulich umgesetzt werden. Diese gute Nachricht erhielt der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner auf Nachfrage von Verkehrsminister Dr. Wissing

Veröffentlicht am 09.08.2016

 

PressemitteilungMinister Roger Lewentz besuchte Förderturm in Willroth

Roger Lewentz (Bildmitte) besuchte nun auf Einladung von MdL Thorsten Wehner (3. von rechts) den Förderturm in Willroth.

Der Förderturm der Grube Georg stand im Mittelpunkt eines Besuches von Innenminister Roger Lewentz im Kreis Altenkirchen. Eingeladen hatte der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner. Lewentz konnte sich ein Bild vom Industriedenkmal an der Südspitze des Kreises machen. Mit dabei waren auch Verbandsbürgermeister Ottmar Fuchs, Ortsbürgermeister Richard Schmitt, Werner Becker von der Bürgerinitiative Willroth sowie Peter Baaten, Geschäftsführer der Firma Georg Umformtechnik, auf dessen Firmengelände der Förderturm steht.

Veröffentlicht am 21.07.2016

 

PressemitteilungWeyerbuscher machen sich Sorgen um Verkehrssicherheit – LBM-Leiter Nink und MdL Wehner machten sich Bild vor Ort

Weyerbuscher Ratsmitglieder diskutierten mit Lutz Nink vom LBM Diez (links) und MdL Wehner (2. von rechts).

Die Verkehrssicherheit in der Weyerbuscher Ortsdurchfahrt stand erneut im Mittelpunkt eines Ortstermins mit dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner. Bei einem ersten Termin im Februar hatte Wehner zugesagt, die Verkehrslage vor Ort gemeinsam mit dem Landesbetrieb Mobilität zu analysieren. Aus diesem Grund wurde der Parlamentarier diesmal vom neuen Dienstellenleiter beim LBM in Diez, Lutz Nink, begleitet.

Veröffentlicht am 27.06.2016

 

PressemitteilungGlyphosat mit Augenmaß beurteilen

Zur aktuellen Debatte zum Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft erklärt der agrarpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Landtagsabgeordneter Thorsten Wehner:

"Der Einsatz von Glyphosat in der Landwirtschaft sollte mit Augenmaß beurteilt werden. Glyphosat wird bereits seit mehreren Jahrzehnten weltweit in der Landwirtschaft eingesetzt. Nun streiten Wissenschaftler, ob dieses Mittel gesundheitsschädlich oder gar krebserregend ist. Ein wissenschaftlichen Standards genügender Beweis für die Gefährdung von Mensch und Tier durch Glyphosat wurde jedoch nach wie vor nicht erbracht. Deshalb sollte man aus landwirtschaftlicher Sicht derzeit nicht auf den Einsatz von Glyphosat verzichten."

 

Veröffentlicht am 17.05.2016

 

LandespolitikKoalitionsvertrag zugestimmt

Die SPD Rheinland-Pfalz hat dem Koalitionsvertrag einstimmig zugestimmt. Alle 55 Delegierten votierten bei der Sitzung des Landesparteirats in Mainz, zu der rund 300 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gekommen waren, für den Ampel-Koalitionsvertrag.

Es ist ein Vertrag des sozialen Ausgleichs, der wirtschaftlichen Vernunft und der ökologischen Verantwortung. Im Mittelpunkt stehen gute und gebührenfreie Bildung, sozialer Zusammenhalt, eine offene Gesellschaft, Innovationen und Fortschritt, Investitionen in Infrastruktur und Sicherheit sowie eine verantwortungsvolle Finanz- und Haushaltspolitik und auch Landwirtschaftspolitik.

Der Vertrag kann gerne hier eingelesen und heruntergeladen werden.

 

Veröffentlicht am 13.05.2016

 

Weitere Links

 

 

 

 

Besucher:414951
Heute:11
Online:1